“Ich werde dir für eine Weile diesen Hund leihen”, sagte Gott.
Damit du ihn liebst, während er lebt und damit du um ihn trauerst,
wenn er gegangen ist. Vielleicht für zwölf oder vierzehn Jahre,
oder vielleicht auch nur für zwei oder drei.

Ich habe den Schritt gemacht. Die Nordsee hat schon lange nach mir gerufen, und jetzt ist es soweit. Ich habe das hessische “Guude” gegen das norddeutsche “Moin” getauscht. Was sich sonst noch geändert hat, und was nicht, das lest ihr hier:

Die Hundepassion war schon immer ein Zusammenschluss verschiedenster Menschen, jeder von Ihnen mit eigenen Talenten, Fähigkeiten oder Fertigkeiten ausgestattet.
Getreu dem Firmenmotto BESSER LEBEN.GEMEINSAM.

Feuerwerk sieht doch toll aus. Und ist es nicht toll, wenn Menschen gemeinsam auf der Straße stehen, sich zuprosten und das neue Jahr begrüßen?

Soweit, so in Ordnung. Doch leider machen wir die Rechnung ohne die, die davon mindestens genauso betroffen sind wie wir: die Tiere…

Spielende Hunde

Der letzte Teil meiner vierteiligen Serie: Wie auch Sie die »unsichtbare Leine« zu Ihrem Hund finden können…