Musik bedeutet für mich Emotion. Hingabe. Gefühl. Es gibt Lieder, die mich an gewisse Situationen in meinem Leben erinnern. An traurige genauso wie an Momente totalen Glücks.

Und diese starken Gefühle kann auch unser Hund in mir auslösen. Sowohl die Momente der absoluten Fülle, als auch die Momente, in denen mir bewusst wird, dass unser gemeinsames Leben hier auf der Erde doch endlich ist. Deshalb lag es für mich sehr nahe, diese beiden Dinge miteinander zu verbinden — und ich habe auf meiner Facebookseite eine Kategorie erschaffen. Sie heißt #Mensch #Hund #Musik.

Hier haben Leute mir ihre Bilder mit ihren Hunden geschickt, und dazu ein Lied, das zu ihrem gemeinsamen Leben passt. Und da es mir so am Herzen liegt, möchte ich dies auch hier auf meiner Homepage festhalten und nach und nach auch hier die Menschen, Hunde und Lieder würdigen.


Den Anfang macht hierbei — wie auch auf Facebook — meine frühere Arbeitskollegin Julia. Auf dem Bild zu sehen sind Julia und ihre Boxerhündin Bella. Sie ist aus dem Dorf nach Frankfurt gegangen, da sie dort studiert. Bella ist bei Julias Eltern geblieben, da sie dort in einem großen Haus mit ganz viel Garten und toller Natur lebt. Trotzdem freut sich Bella ganz besonders, wenn Julia dann und wann nach Hause kommt und es wieder so ist, wie vor dem Studium. Mit ganz viel gemeinsamer Zeit und Kuscheleinheiten.

Julia hat das Bild »Große Liebe« genannt, dem stimme ich zu … Der passende Liedtext für die beiden stammt von Max Herre und der Song heißt »1ste Liebe«.

Mensch-Hund-Musik 1

»Es ist schön dich zu sehen, Love, hab' dich vermisst. 
Ich hab' fast vergessen wie ich mag wie du bist. 
Kenn' dich schon seitdem ich klein war, wir hingen immer zusammen
. Damals waren zwei Wochen Ferien ohne dich schon zu lang. Doch mit der Zeit ändert sich die Perspektive. 
Nur du bleibst meine Erste Liebe!«

Max Herre / 1ste Liebe